You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Tacticaltrim Community. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

jore

Unregistered

1

Wednesday, March 27th 2013, 4:04pm

Schnitt von Hose abnehmen

Hallo,

ich habe eine Outdoor-Hose (diese hier), von der ich gerne den Schnitt abnehmen würde, um sie mir in robusterem Stoff selbst zu bauen. Ich hatte soweit ich mich erinnere, keine Hose, die mir angegossener gepasst hätte als diese.

Ich habe mich im Internet schon ein wenig umgeschaut, es scheint da ja viele Techniken zu geben, sie man von einer Hose den Schnitt abnimmt.

Folgendermaßen würde ich vermutlich vorgehen:
  • Ich lege nach und nach die Hose so, daß nacheinander alle Teile (sie besteht aus recht vielen Einzelteilen) platt aufliegen. Ich zuppele die jeweiligen Teile noch schön faltenfrei hin.
  • Dann lege ich genau so platt ganz leichten, möglichst durchsichtigen Stoff auf das jeweilige abzunehmende Teil drüber, pinne es notfalls mit Stecknadeln fest und male mit einem Stift entlang der Nähte (bzw. Grenzen des jeweiligen Teils).
  • Ich mache das nur für ein Hosenbein, damit ich nicht für beide Beine unterschiedliche Fehler mache (wenn schon leichte Fehler beim Schnitt, dann bitteschön links und rechts dieselben).
  • Ich suche in den Taschen nach versteckten Abnähern.
  • Ich gebe großzügig Nahtzugabe, noch großzügiger Saumzugabe.
  • Beim Abnehmen des Schnitts für jedes Teil vermerke ich außerdem, was dort an welcher Stelle draufgenäht war (bspw. Cargo-Taschen).
Was habe ich vergessen? Was sollte ich sonst noch tun? Da ich das noch nie gemacht habe, bitte ich um möglichst viele Tipps!

Wie nehme ich z.B. so Sachen wie Falten an den (Blasebalg-)Cargotaschen ab?

Die Knie-Sektion der Originalhose hat Abnäher, damit sie vorgeformt ist, die werde ich nie und nimmer platt hinlegen können. Auftrennen ist auch keine Option. Wie sollte ich da vorgehen? (Mir ist bekannt, daß ich die Abnäher so nähen soll, daß die "Öffnung" nach unten zeigt, damit kein Staub und Dreck von oben reinkann und damit sie beim auf-den-Knien-nach-vorne-rutschen nicht aufreißen.)

Gruß,
Joe

Similar threads