Sie sind nicht angemeldet.

1

31.10.2018, 22:00

Kunststoff "L"s für Multikalibertaschen

Guten Abend liebe Community,

Ich bin auf der Suche nach den "L" förmigen Kunststoffstücken, welche z.B. von Lindnerhof oder HSGI für Multikalibertaschen verwendet werden. Leider ergab meine bisherige Suche keinen Erfolg.

Hat einer von euch schon mal Multikalibertaschen gebaut und hat dafür entweder selbst welche aus Kydex gebaut oder kennt eine Bezugsquelle? Außerhalb des Nähens bin ich handwerklich leider weniger begabt und besitze auch keine notwendigen Werkzeuge um Kydex zu bearbeiten, geschweige denn das know how.

Mit freundlichen Grüßen,
Darman

Edit 1: Ich sehe grade, dass ich mich wohl verklickt habe und im falschen Unterforum gelandet bin :facepalm: . Ich bitte dies zu entschuldigen und ggf. einen Moderator dazu, diesen Thread zu verschieben oder zu löschen, damit ich ihn im richtigen Unterforum erneut posten kann.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Darman« (02.11.2018, 02:10)


2

04.11.2018, 15:44

Ich denke, der Beitrag ist hier völlig ok.

In der Sache kann ich Dir leider nichts dazu sagen.
Green Ant
Individual Outdoor and Tactical Equipment
fb.com/GreenAntEquipment

SR Tactical

Corduraquälender Administrator

Beiträge: 550

Wohnort: Kaiserslautern

  • Nachricht senden

3

22.11.2018, 20:49

Habs mal verschoben ;)
Stefan Roth
Haspelstraße 44
67657 Kaiserslautern

http://www.facebook.com/sr.tactical

www.sr-tactical.de
info@sr-tactical.de

Tel.: 0631/3606122

Handmade Cordura Gear

Ja, ich arbeite für Messer.

4

24.11.2018, 01:23

Ich bin auf der Suche nach den "L" förmigen Kunststoffstücken, welche z.B. von Lindnerhof oder HSGI für Multikalibertaschen verwendet werden. Leider ergab meine bisherige Suche keinen Erfolg.

konnte auf die Schnelle auf der Seite von Lindnerhof leider nichts finden, oder ich bin einfach nur zu blöd ?( 8| :D :pinch:
hast du vllt. einen Link parat?
Hat einer von euch schon mal Multikalibertaschen gebaut und hat dafür entweder selbst welche aus Kydex gebaut oder kennt eine Bezugsquelle? Außerhalb des Nähens bin ich handwerklich leider weniger begabt und besitze auch keine notwendigen Werkzeuge um Kydex zu bearbeiten, geschweige denn das know how.

Ich arbeite eigentlich wöchentlich mit Kydex und habe auch meine eigene Bezugsquelle.
Wichtig dabei ist die Erkenntnis, dass Kydex eigentlich aus dem med. Bereich stammt ;)
Was genau möchtest du wissen?

*EDIT*: Die "Werkzeuge" sind im Prinzip innerhalb von 30 Minuten zusammgenbaut, dafür benötigt es auch kein großes handwerkliches Geschick :D
Man benötigt halt die Materialien ?( :P
Kannst mir auch gern per PN schreiben.

Liebe Grüße
mac

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher