Sie sind nicht angemeldet.

1

12.12.2017, 10:38

Erster Rucksack, TacTechnical oder so...

Servus!



Ich tüftle gerade an meinem ersten Rucksackprojekt. Hier liegen einige "Taktische" Modelle und noch mehr Berg/ Trekking/ Klettertüten.

Mir am liebsten wäre eine Mischung aus beiden. Etwas weniger taktisch, leichter als die klassischen grünen/sandigen und mehr PALS/ Variabilität, Robustheit als die andere Fraktion.



Gezeichnet habe ich jetzt mal etwas, das etwas größer ist als ein Savotta Jäger 2 ist, einen Latz hat wie mein TAD aber vom Tragesystem an meinen Deuter Guide, bzw. Halftrack angelehnt ist.

Volumen wird so etwas um 30l plus das Deckelfach. Toploader. Mindestens ein RV an der Seite. Evtl. sogar die Front zum öffnen. Flache aber breite Schultergurte und Hüftgurt. PALS an den Seiten und dem Latz. Usw...



So, erste Frage: Rückenplatte oder Alustangen? Ich tendiere zu letzterem. Oder beides? Mein Eberlestock hat beides.

HillPeopleGear baut auf die Rückenplatte eine Alustrebe. Wie ist die befestigt? Könnte ich mir auch vorstellen.

Und wenn Rückenplatte, wie dick sollte die sein? Soll ja schliesslich noch in Kontur bleiben.



Das ist gerade das größte Problem irgendwie. Da weiss ich nicht weiter...

Aber vielleicht kommt ja mit dem Schwarmwissen die Erleuchtung!

2

14.12.2017, 01:02

Bei meinem Rucksack stecken die Alustangen einfach an beiden Enden in Laschen, kann dir gerne auch n paar Fotos die Tage machen wenn du willst...

3

17.12.2017, 14:05

Danke dir! Hab aber gerade ein paar zerlegt und mir das mal angesehen, sie die befestigt sind. Eigentlich ziemlich billig.
Die Frage hier ist dann: reicht für die Laschen oben und unten das 500er Cordura oder hier besser 1000er nehmen? Wie lange hält 500er hier oder reibt sichs durch?
Deuter verbaut an den Stellen irgendwas dünnes, dem trau ich aber ned so ganz.

Und dann: wie dick sollte das HDPE als Rückenplatte sein. Um an das an den vorhandene Rucksäcken zu kommen, hätte ich die zerlegen müssen...
1 oder 2mm?

Der_Stuffz

Corduraknecht

Beiträge: 594

Wohnort: Berlin

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

4

17.12.2017, 21:29

1mm ist recht weich.

Wenn es etwas stabiler sein soll, dann empfehle ich PET.

Rinash

Fortgeschrittener

Beiträge: 177

Beruf: Auszubildender

  • Nachricht senden

5

17.12.2017, 22:05

Ich habe HDPE 2mm und mittig eine Alu strebe verbaut und das hält seit einem Jahr hervorragend. Ich denke wenn du die Enden der Alu Strebe vernünftig entgratest und ein bisschen mit der Feile rundest, reicht auch sehr dünnes Material. Wenn die natürlich noch scharfkantig vom sägen sind, dann wird dir auch 1000D nicht ausreichen.

6

17.12.2017, 22:40

Super! Danke!
Hast du Platte und Strebe irgendwie verbunden oder sind's zwei separate Teile?

Rinash

Fortgeschrittener

Beiträge: 177

Beruf: Auszubildender

  • Nachricht senden

7

17.12.2017, 23:05

Es sind zwei separate Teile. Ich habe das Außen liegende Cordura mit dem innenliegenden vernäht und dabei quasi um die Versteifung drum herum genäht außen. In der Mitte habe ich einen "Tunnel" für die Strebe gelassen und diese dann eingeschoben.

8

20.12.2017, 13:18

Ich habe eine Alu-Strebe mit 3 mm Stärke, die ich an den Enden und Kanten mit Panzertape umwickelt habe.

Für die habe ich mit 5 cm breitem Gurtband auf eine HDPE-Platte von 1 mm Durchmesser eine "Höhle" genäht, in die ich sie nach dem in-Form-Biegen reinstecken kann. Hab ich mir abgeschaut von TT. Wisport macht das auch so...
Green Ant
Individual Outdoor and Tactical Equipment
fb.com/GreenAntEquipment

9

20.12.2017, 16:24

So hab ich mir das auch vorgestellt. Ich bin (war) mir nur unsicher wegen der Dicke der Platte. Hab das HDPE ja so noch nie in der Hand gehabt.
Ich werde mir aber jetzt eine in 1mm bestellen. Für den Hüftgurt reicht das auch locker, der soll auch eine Lage davon bekommen.
Am Rücken geht's ja hauptsächlich um das Durchdrücken von Material, die Lastübertragung geht ja über die Alustreben.

Eine Frage zur Farbe noch: als Material habe ich 500er Cordura von ExTex, das hier: https://www.extremtextil.de/cordura-500d…onderpreis.html

Ist live eine Art Foliage, steingrau, evtl. RAL7013. Irgendwie sowas. Kennt das jemand?
Könnten dazu die Gurte und Einfassbänder in OliveDrab von TT passen? Oder besser schwarz.
Genauso bei den Schnellverschlüssen, etc. Oliv oder besser schwarz? Das ist gerade noch die grösste Frage. Das Zeug, wenn bestellt und da ist, könnte ich endlich richtig loslegen...

Rinash

Fortgeschrittener

Beiträge: 177

Beruf: Auszubildender

  • Nachricht senden

10

20.12.2017, 18:56

Definitiv Oliv. Ich finde gerade zu Steingrau sieht schwarz grausam aus, aber ist ja auch immer Geschmackssache.

11

22.12.2017, 13:31

Testweise eine kleine Tasche aus dem Material mit schwarzem RV genäht, hast Recht, das schwarz sticht ziemlich raus.


Aber vor den Feiertagen noch ein paar Bilder:


Die Schablone der Hüftflosse und das ausgeschnittene PET-G



Das wird das Polster hinten im Rücken, 10mm EVA und das 8mm Abstandsgewirk:




Und hier, na ja, viel erkennt man nicht, Seitenteile, Front und Boden mal testweise zusammengesetzt




12

02.01.2018, 09:34

Sieht doch schon vielversprechend aus, bin gespannt auf's Ergebnis 8)

13

02.01.2018, 17:18

Dito!
Green Ant
Individual Outdoor and Tactical Equipment
fb.com/GreenAntEquipment

14

06.01.2018, 22:06

Ich auch. :D
Warte noch aufs Päckchen von TT mit den Gurten und Bändern...
Leider muss ich nächste Woche wieder arbeiten... :rolleyes: Konnte somit die freien Tage nicht wie geplant nutzen. Na ja, wird aber schon werden.

15

07.01.2018, 21:47

Die hatten Urlaub. Mein Paket ist auch noch in der Post :)
Green Ant
Individual Outdoor and Tactical Equipment
fb.com/GreenAntEquipment

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher