Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tacticaltrim Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Dienstag, 24. Februar 2015, 12:45

Die Zwillingsnadel ist nur dazu da, wenn ich 2 nebeneinander laufende gleichmäßige Nähte brauche (Einfassband usw). Wie genau das mit dem Unterfaden aussieht kann ich noch nicht sagen.

Bedienungsanleitung Seite 6, Kapitel 5: Die Pfaff 138 hat genau einen Unterfaden.

Zitat

Gesagtes klingt logisch kann ich aber nicht beurteilen weil ich damit nicht nicht gearbeitet habe, [..]

Über die Bedienungsanleitung wird's bereits klar.

Zitat

Ich stell mir das irgendwie so vor, dass der Unterfaden quasi im Zick Zack Stich läuft aber näheres wie gesagt wenn ich sie ausprobiert habe.

Exakt so sieht's aus.

Und da Du auf der einen Seite von Einfassbändern (also der "Unterseite") sicherlich keinen Zickzackstich haben möchtest, wirst Du vermutlich zwei parallele Nähte separat nähen wollen... :/

Dazu kommt ja auch, daß inklusive Einfassband ja häufig ein etwas dickerer Stapel Stoff entsteht und mit einer Zwillingsnadel braucht die Maschine dann doppelt so viel Kraft, um den zu durchstechen. Und bei Haushaltsnähmaschinen ist man da dann auch schnell am oberen Limit der Möglichkeiten...

Gruß,
Green Ant
Individual Outdoor and Tactical Equipment
fb.com/GreenAntEquipment

22

Dienstag, 24. Februar 2015, 19:19

Alles klaro - Danke schon mal für die Ergänzungen.

Sieht also so aus als wäre das quasi nur ein optischer Aspekt auf der Oberseite wofür man die Zwillingsnadel brauchen kann.

Dann bleibt mir nur der Zick Zack - sonst hätte ich die Maschine quasi umsonst angeschafft.

Alle eure Argumente klingen logisch.

Werde mich also im Nähen von nebeneinander gleichmäßig verlaufenden Einzelnähten üben müssen ;)

(Laut Angeben meines Nähmaschinen-Mechanikers ist die Pfaff 34 stärker als die 138. Jedoch ist die 138 auch als Industriemaschine anzusehen und für meinen Bedarf ganz gut brauchbar. Hoffentlich hat er mir keinen Quatsch erzählt ;) )

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher