Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tacticaltrim Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 18. Juli 2016, 23:22

Suche Nähmaschine EDIT: habe jetzt eine Pfaff 262

Hallo,

Ich brauche eine Maschine für mein eigenes Gear, das sind Pouches, ein Plattenträger oder Chestrig und eventuell Uniform-mods.


In den anderen Threads hab ich gelesen dass die Pfaff 200er bis 300er sehr gut sein sollen.
Im Willhaben (Österreichische Seite für Kleinanzeigen) wird momentan Folgendes interessantes verkauft:

- Pfaff 230 - 150€ inkl. Tisch (Selbstabholung kein Problem)
- Pfaff 230 - 120€ inkl. Tisch (Selbstabholung wäre möglich)
- Pfaff 260 - 120€ inkl. Tisch (Selbstabholung, mehrere Stunden Fahrzeit :S )
- Pfaff 360 - 160€ ohne Tisch (+8€ Versand)

Daher meine Frage: was ist denn genau der Unterschied zwischen diesen 3 Modellen? Lohnt es sich mehr für die 360er zu zahlen, oder reicht auch die 230er? Immerhin wäre bei den 230ern ja auch noch der praktische Tisch dabei. Die 260 kommt weniger in Frage wegen der Fahrzeit, der Preis wäre ja recht ansprechend.

Bin auch offen für andere Vorschläge, sollte so um die 150+- kosten!

lg,
David

Edit: habe jetzt eine Pfaff 262, siehe unten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »skyhound« (27. Juli 2016, 20:13) aus folgendem Grund: update


2

Sonntag, 24. Juli 2016, 21:32

Hallo,

ich hab gerade nicht auswendig, was die Unterschiede dieser verschiedenen Modelle sind. Ich weiß aber, dass ich das mit Googeln irgendwann schon mal gefunden hatte. Es gibt aber auch hier im Forum einige, die Maschinen dieser Art haben und die hoffentlich noch antworten werden.

Ich würde Dir aber empfehlen, die Maschine probezunähen, bevor Du sie kaufst, sprich: Nimm einen Stapel Stofffetzen mit, die ungefähr dem entsprechen, was Du später mal drunter legen möchtest. Nimm Garn mit, mit dem Du arbeiten möchtest (und evtl. auch eine Nadel - Du kannst nicht davon ausgehen, dass der Verkäufer eine zu deinem Garn passende Nadel hat) und bitte darum, dass Du mal 5 min über deinen Stoff brettern darfst.

Das solltest Du alleine um Fehlfunktionen auszuschließen, in jedem Fall tun. Wäre ja doof, wenn die Maschine nur gut aussieht aber dann nur 2 min unter Last durchhält.

Gruß,
Green Ant
Individual Outdoor and Tactical Equipment
fb.com/GreenAntEquipment

3

Dienstag, 26. Juli 2016, 12:05

Hier gibt's ein paar Infos zu den Maschinen.
Green Ant
Individual Outdoor and Tactical Equipment
fb.com/GreenAntEquipment

4

Mittwoch, 27. Juli 2016, 20:11

Danke für die Antwort!
Vorgestern habe ich mir eine Pfaff 262 Automatic um 200€ gekauft, da mir das Stopmatic feature der xx2 sehr praktisch erschien und die Maschine an einer Strecke lag die ich öfters fahre. Etwas teurer aber dafür wirklich in makellosem Zustand, schaut aus wie neu. Beim Testnähenhat sie wunderbar funktioniert, hab durch einen alten china-made wannabe riggers belt paar mal hin und her genäht, gestoppt, langsam, schnell, alles problemlos. Jeansnadeln katte ich da noch keine die 60er Nadel für Seide von der Verkäuferin hats auch getan. :P


Sooo, am nächsten Tag ist dann der Antriebsriemen gerissen... :cursing:
Zum Glück hab ich einen passenden für 20€ in einem Nähmaschinenladen ums Eck gefunden, war nicht schwer den selbst einzubauen.

Für die die sich zukünftig auch so eine Pfaff zulegen wollen:
6 Lagen Cordura + 2 Lagen Gurtband + Velcro, mehr konnte ich nicht unter den Nähfuß schieben. Wenn man beim Anfahren zu langsam ist bleibt die Nadel im Stoff stecken, mit etwas Schwung geht das aber Problemlos. Wenn ihr so viel auf einmal näht solltet ihr sowieso das Design eures Stückes überdenken. ;)
Ich kann sie nur empfehlen, 20€ für den neuen Antriebsriemen sind auch nicht die Welt.

5

Freitag, 29. Juli 2016, 10:25

Dann viel Spaß mit der Maschine.

(So Dinge wie den Schaden, den die Maschine gleich in ihrer ersten Betriebsstunde bei Dir erlitten hat, schließe ich gerne aus, indem ich Maschinerie, die ich evtl. gebraucht kaufe, vor dem Kauf versuche auf dem Niveau zu testen, auf dem ich sie später verwenden werde.)
Green Ant
Individual Outdoor and Tactical Equipment
fb.com/GreenAntEquipment

Migo

Fortgeschrittener

Beiträge: 200

Wohnort: Lowersaxony

Beruf: International Asskickin'

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 31. Juli 2016, 20:10

Mechanisch sind die alten PFAFFs schon ne gute Nummer.
Halt mit allen Vor- und Nachteilen einer Haushaltsmaschine.

GLÜCKWUNSCH!