Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tacticaltrim Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 29. September 2015, 22:08

Mal ein anderes Projekt: taktische Grillschürze

So liebe Leute,

my first Projekt:
Eine taktische Grillschürze. :D
Aus einem witzigen Gedanken für ein Geburtstagsgeschenk wurde realität und der Hauptgrund überhaupt mit dem nähen anzufangen.

Als Stoff nahm ich (nach ausführlicher Beratung durch Sebastian) 500er Cordura in Multicam (die Lieblingsfarbe des Beschenkten). Versehen mit ein paar Applikationen (sprich einem Molle system), einer Doppelfronttasche sowie Flausch auf der Frontseite (es gibt immer was zu kletten) wurde aus einer Idee eine echte Taktikschürze.
Man weiß ja nie, wer zum grillen kommt...

öhm... Bilder folgen

2

Dienstag, 29. September 2015, 23:17

Ja, zeig doch mal! Hab schon ein paar Grillschürzen in camo gesehen, bin gespannt, wie Du die gebaut hast! Welches Gurtband-Material hast Du genommen?

Gruß,
Green Ant
Individual Outdoor and Tactical Equipment
fb.com/GreenAntEquipment

3

Mittwoch, 30. September 2015, 16:07

So, wenn alles klappt, dann sind hier jetzt die Bilder... :D


Ich hab das 25 mm Polyamid Gurtband genutzt. Stoff ist wie gesagt der 550er Cordura, ansonsten Einfassband und Klett. Nichts wildes, erstes Projekt, technische Ausführung noch deutlich verbesserbar, viel Streit mit meiner Ikea-Nähmaschine und diversen Nadeln. Aber irgendwie hat es noch gefunzt.

4

Mittwoch, 30. September 2015, 23:10

Ha! Multicam Tropic! Schick!

Ich bin mal so frei und nenn ein paar Dinge:

1. die zweigeteilte Tasche vornedrauf: Möglicherweise hättest Du Dir dort die nervige Arbeit mit dem Einfassband sparen können, wenn Du die Ränder untergeklappt hättest. Das geht bei 500 d Cordura eigentlich relativ gut. So störrisch wie 1000er Cordura ist das nicht.

2. Die Molle-Streifen oberhalb der Tasche: Sind die an den Seiten untergeklappt? Oder mit Feuerzeug verödet? Oder fasern die langsam auf?

3. Die große Klettfläche könnte man mit einem X-Riegel versehen, dann besteht da nicht unbedingt die Gefahr, dass man beim Abrupfen eines Patches das Klettflausch auch gleich abrupft. Wenn man an Klettflausch relativ eng am Rand näht, passiert das ab und an schon mal.

4. Dasselbe für die Stelle, an der der Halsgurt an der Schürze angenäht ist. Achso: wenn Dir der Halsgurt doch zu kratzig oder störrisch/steif ist, könntest Du den eigentlich auch aus dem etwas weicheren und gefälligeren Einfassband arbeiten. Gilt auch für die beiden Hüftgurte, die hinter dem Rücken zusammengeknotet werden. Gurtband kann man nicht sooo gut knoten...

Aber ansonsten: schickes Erstlingswerk! Schon ausprobiert?

Gruß,
Green Ant
Individual Outdoor and Tactical Equipment
fb.com/GreenAntEquipment

5

Mittwoch, 30. September 2015, 23:17

Das Einfassband an der Tasche ist mehr aus Gründen der Optik. So setzt sich die Tasche mehr ab.
Das Hüftband wird mittels Side Release Buckle verschlossen.
Bezüglich des Halsgurtes... Da hast du recht, werd ich beim nächsten mal in Betracht ziehen.

Der in weiß angedeutete Löwe in dem Flausch ist genäht. Daher konnte ich dort auf ein "X" verzichten.
Ich hab das "Molle nicht umgelegt. Ist mir erst später aufgefallen, hab es dann etwas verödet. Aber ich glaub da muss ich nochmal nacharbeiten.

Aber danke für das Feedback. :) :)

Probieren ging noch nicht, der zu beschenkende ist im Urlaub .... :wacko:

6

Mittwoch, 30. September 2015, 23:21

Verschließen per Side Release Buckle ist natürlich schon sehr taktisch! Da hast Du möglicherweise den letzten olivgrünen SRB in 2.5 cm erwischt, ich wollte mir heute ein paar davon in den Einkaufskorb packen, aber da waren sie weg.

Ich hatte in der Tat ein wenig gerätselt, was der weiße Löwe wohl ist. Ob das für einen späteren Stickvorgang angezeichnet ist oder was das sonst ist.

Gruß,
Green Ant
Individual Outdoor and Tactical Equipment
fb.com/GreenAntEquipment

7

Mittwoch, 30. September 2015, 23:36

Ich hab mir den Löwen ausgedruckt und dann durch das Papier genäht. So kommt dieser Effekt zustande.