Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tacticaltrim Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 13. August 2015, 10:32

Brust-/Gürtel-/Umhänge-/Ausrüstungstasche MYOG

Da ja eine Vorstellung zum guten Ton gehört, wird es Zeit das ich mich zu Wort melde. Sinn eines Forums ist ja nicht nur Nehmen sondern auch Geben. Da ja aber nicht entscheidend ist was jemand sagt/schreibt, sondern eher das was er tut, untermal ich die Vorstellung gleich mal mit meinem ersten Projekt :P

Zugegeben, anfangs dachte ich das selbst Nähen von Ausrüstung ist nur was für Profis und Nähmaschinenkünstler oder Schneider. Ich als handwerklich ungelernter Mensch und absoluter Anfänger an der Nähmaschine habe mich dennoch an eine Tasche gewagt und bin erstaunt was alles so möglich ist. Ich war es leid viel Geld für Produkte von Maxpedition auszugeben, die mir dann doch nicht 100prozentig zusagten. Deswegen kam ich auf den Entwurf dieser Tasche. Sie sollte groß genug sein mein Fernglas aufzunehmen und kleinere Ausrüstungsteile wie Messer, Kompass, usw. Außerdem sollte sie ein Frontfach für Geldbörse/Handy haben. Ich wollte sie als Tasche am Gürtel tragen, umhängen können oder auch als KitBag vor der Brust oder am Rucksack tragen. Molleschlaufen und Klettfront waren obligatorisch. Herausgekommen ist nun diese Tasche hier. Vorbild/Vorlage waren einige Projekte hier und anderswo im Netz. Orange im Inneren sollte der besseren Übersicht wegen sein. Das auf der Rückseite verlaufende Gurtband in vertikaler und horizontaler Richtung ermöglicht diverse Befestigungsmöglichkeiten.

Maße: 27x21x7 cm, genäht aus 1000den Cordura schwarz, 500 den Cordura orange, Gurtband 20 mm, Gummiband 15 mm, Einfassband 20 mm, D-Ringe und zwei einfache Reißverschlüsse, wobei der an der Außentasche verdeckt ist.

Also an alle Anfänger - nur Mut, mit einem Materialeinsatz von ca. 12 €uro, einer einfachen Nähmaschine vom Lidl und bissel Lust und Geduld ist es durchaus möglich was eigenes, kreatives zu meistern. Ich bin absolut zufrieden und überrascht von meinem Ergebnis, wenn auch einiges nicht besonders toll funktioniert hat. Insbesondere beim Nähen von Rundungen am Einfassband muss ich noch ordentlich üben ;( .



















In diesem Sinne, nur Mut und frohes Nähen :thumbup:

2

Donnerstag, 13. August 2015, 17:35

Hallo und herzlich Willkommen - und schön, dass Du gleich dein erstes Projekt zeigst!

Das ist doch 'ne nette Tasche geworden! Du schreibst, dass Du Gurtband 20 mm verarbeitet hast. Stimmt das wirklich? Molle wäre 25 mm und es sieht auch auf den Fotos so aus, als wäre es auch 25 mm.

Die kleine RV-Vortasche ist schon fein gemacht. Ich bin bei sowas nicht so geduldig und nähe dann den Reißverschluss lieber über die ganze Breite der Tasche, dann muss ich mich nicht mit einer so filigran ausgeschnittenen viereckigen Fläche beschäftigen, in die ich den RV hineinzentrieren muss.

Das Orange innen gefällt gut!

In den Vortaschen-Zipper das Paracord hineinzubekommen, war bestimmt ziemliche Popelei, oder? Wenn man das Paracord mit Feuerzeug vorne "verlötet", ist es zu breit um durchzupassen und wenn man es "lose" durchschieben will, benehmen sich die 7 innenliegenden Kardeele sehr gemein zu einem ;)

Das innen liegende Einfassband, das Du verwendet hast, ist das mit einem Stretch-(Gummi-)Anteil? Es scheint mir jedenfalls (den Fotos nach) eine Köperbindung zu sein oder es ist schräg gewoben? Dann käme es jedenfalls besser um die Kurven (übrigens stimme ich Dir zu: das ist eine dämliche Arbeit). Welchen Kurvenradius haben deine Kurven? 3 cm? Oder nur pi mal Daumen?

Gruß,
Green Ant
Individual Outdoor and Tactical Equipment
fb.com/GreenAntEquipment

3

Donnerstag, 13. August 2015, 19:44

ja stimmt, es sind 25 mm Gurtband, ich habe vor lauter Nähwahn da die Zahlen verdreht :S

Das mit dem Paracord ging einfacher als gedacht. Ich hatte auch erst den Verdacht, dass es schwierig wird, war aber nicht so. Ich habe es verlötet, plattgedrückt und dann mit der Schere spitz zugeschnitten. Die Spitze durch den Reißverschluss und dann mit der Zange ordentlich gezogen, ging echt prima.

Als Einfassband hab ich das ganz normale von Extremtextil (Polyester 20 mm) verwendet. Das war leider gar nicht flexibel. Die Kurvenradien hab ich einfach mit der Schere frei-Schnauze gestaltet. Minimale Kurvenunterschiede sieht man später eh nicht, ich bin da eher etwas grob.

Danke für das Lob, ich werde öfter hier vorbeischauen und Ambitionen holen, sehr feines Forum !!! :thumbsup:

4

Donnerstag, 13. August 2015, 22:15

Schön, in Zukunft wieder von Dir zu lesen!

Was das Einfassband angeht, nehme ich auch ganz gerne das Stretch-Einfassband (auch von Extremtextil). Das kann man um die Kurven herum stramm ziehen, dann schlägt es weder auf der Außen- noch auf der Innenseite der Kurve Wellen.

Wobei das Tacticaltrim-Einfassband um Längen robuster ist. Aber ohne Zuführer für Einfassband auch schwieriger zu verarbeiten.

Ich hoffe, dass ich bald einen Zuführer habe. Dann ist dieses leidige Thema hoffentlich zuende...

Gruß,
Green Ant
Individual Outdoor and Tactical Equipment
fb.com/GreenAntEquipment