Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tacticaltrim Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 2. April 2015, 12:20

Gear Lanyard - Retention Lanyard

Servus!

Hat jemand von euch schon mal ein Gear-Lanyard oder Retention-Lanyard selbst gefertigt?

Das Schlauchband und die Karabiner gibts bei TacTrim. Ich frage mich nur ob das eingenähte Gummimaterial eher ein Bandgummi oder ein Rundgummi ist und wie das Ganze am besten hält?

Ich selbst habe noch nie Rundgummi vernäht und weiß dadurch nicht wie gut es vernähbar ist und wie gut es hält?

Hier ein paar Bsp-Fotos:

Gear-Lanyard


Retention-Lanyard


Danke für eure Hilfe!

Buchi

Migo

Fortgeschrittener

Beiträge: 200

Wohnort: Lowersaxony

Beruf: International Asskickin'

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 2. April 2015, 13:09

Für eine PSL/PRL brauchst eigentlich schon "Sicherheitsgurtband.
Das normale würde ich da nicht nehmen.

Ganz häufig wird ein flaches Schlüppergummi verwendet. Ich persönlich tendiere immer zur ShockCord.

SR Tactical

Corduraquälender Administrator

Beiträge: 546

Wohnort: Kaiserslautern

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 2. April 2015, 14:44

Das "Schlüpfergummi" lässt sich in diesem Kontext aber wesentlich besser verarbeiten.
Stefan Roth
Haspelstraße 44
67657 Kaiserslautern

http://www.facebook.com/sr.tactical

www.sr-tactical.de
info@sr-tactical.de

Tel.: 0631/3606122

Handmade Cordura Gear

Ja, ich arbeite für Messer.

4

Donnerstag, 2. April 2015, 15:21

Damit ich euch richtig verstehe:

Das Schlauchband von TacTrim ist schon geeignet oder?
http://tacticaltrim.de/MIL-SPEC-Tubular-…W-5625-25mm-100

Das Schlauchband ist mil-spec also dürfte das schon passen. Das Militär hat soweit bekannt relativ "hohe" Auflagen was ihre Ausrüstung usw betrifft.

Wie genau meint ihr das nun mit dem Gummi? Mehrere Lagen Gummiband?
Also würdet ihr auch eher zum Gummiband tendieren und nicht zum Rundgummi?

SR Tactical

Corduraquälender Administrator

Beiträge: 546

Wohnort: Kaiserslautern

  • Nachricht senden

5

Freitag, 3. April 2015, 13:25

18kN Bruchlast reicht, ja.
Stefan Roth
Haspelstraße 44
67657 Kaiserslautern

http://www.facebook.com/sr.tactical

www.sr-tactical.de
info@sr-tactical.de

Tel.: 0631/3606122

Handmade Cordura Gear

Ja, ich arbeite für Messer.

6

Dienstag, 7. April 2015, 11:12

Ich verwende für meine PSL das Schlauchgurtband von Tactical Trim und nähe Schockcord ein.

Die Verarbeitung von Schlauchgurtband und Schockcord kann viele Maschinen an die Grenze des machbaren bringen, du musst beim übernähen des Gummis mit erhöhter Fadenspannung arbeiten.
"Erfahrung lehrt langsam Robin und auf Kosten vieler Fehler." Zitat Batman 1966

7

Dienstag, 7. April 2015, 11:24

Das Gute an der Verwendung von Shock Cord ist, daß es ein Bündel ist und wenn eins kaputt reißen sollte innendrin, dann ist das nicht "ansteckend" und die anderen halten immer noch. Wenn innen drin nur ein eine "Seele" arbeitet, dann bewirkt ein Einreißen, daß über kurz oder lang das ganze Ding innen kaputt ist.

Meine Maschine bringt Shock Cord (insb. gebündeltes) wie Mike schrieb, an die Grenze des Machbaren, weil die enthaltenen Gummilitzen für die Nadel und das Garn sehr "klebrig" sind und es der Fadenspannung der Maschine sehr schwer machen, die Angelegenheit festzuziehen.
Green Ant
Individual Outdoor and Tactical Equipment
fb.com/GreenAntEquipment

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher