Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tacticaltrim Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 22. September 2013, 18:39

Tacticool Toolbag

Hier mal ein Versuch einen Toolbag für meine Arbeit zu nähen. Leider schwieriger als gedacht.

Abmaße: 250x400x150

Ein großes Hauptfach und eine Außentasche.

Wenn ich den mittleren Stoff zusammen nähe (so dass ich einen Ring habe) muss ich immer feststellen, dass dieser zu lang ist. Wie macht ihr das? messt ihr nochmal nach oder wie?

Grüsse

Andre
»truchs« hat folgende Dateien angehängt:
  • _DSC0197.JPG (115,8 kB - 130 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. November 2017, 11:21)
  • _DSC0200.JPG (121,4 kB - 101 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. November 2017, 11:21)

SR Tactical

Corduraquälender Administrator

Beiträge: 546

Wohnort: Kaiserslautern

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 22. September 2013, 18:45

Bei mir ist es genau umgekehrt (der Ring wird zu kurz), ich arbeite daher meistens mit einem separaten Boden. Alternativ bewusst etwas kleiner machen, messen und Vorder- und Rückenteil anpassen. Das geht dann recht gut.

Die Tasche gefällt!
Stefan Roth
Haspelstraße 44
67657 Kaiserslautern

http://www.facebook.com/sr.tactical

www.sr-tactical.de
info@sr-tactical.de

Tel.: 0631/3606122

Handmade Cordura Gear

Ja, ich arbeite für Messer.

3

Sonntag, 22. September 2013, 21:36

Steht mir für's derzeitige Projekt noch bevor. Mal sehen, wie ich das mache.

Aber ich habe den Vorteil, daß ich den Ring in zwei Teilen habe. Einmal einen größeren oberen Teil mit RV, einmal unten den kurzen Teil ohne RV. Ich hatte gedacht, ich nähe das so, daß ich den oberen Teil mit dem RV sicherheitshalber mal ein paar cm länger vorbereite als rechnerisch nötig ist. Kürzen kann man ja immer noch (klonk - 5 € in die Phrasenkasse)...
Green Ant
Individual Outdoor and Tactical Equipment
fb.com/GreenAntEquipment

Sven

Fortgeschrittener

Beiträge: 192

Wohnort: Schortens

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 22. September 2013, 22:11

Bei mir war es auch immer zu lang, wie bei dir. Inzwischen habe ich das, bei rechteckigen Taschen, ganz gut im Griff. Umfang des "Kreises" muss der Summer aller Seiten des Rechtecks entsprechen, ohne Nahtzugabe!

Probleme habe ich allerdings noch immer ganz arg bei Rundungen, weil die sich nur schlecht berechnen lassen. Inzwischen mache ich es dabei so, dass die die beiden Außenseiten mit Foldbackklammern vormontiere und schaue wo die Naht an beiden Teilen langgehen muss. Klappt meistens.

Abgesehen von den Falten in den Ecken doch super geworden...

Gruß
Sven

5

Montag, 23. September 2013, 06:51

Ja, bis auf die Ecken bin ich auch zufrieden.

Ich habe vor dem zusammen setzen auch nochmal nachgemessen und die Vorder- und Rückseite angepasst, aber leider hats trotzdem nicht hingehauen X(
Ich werde auch das nächste mal einen separaten Boden einsetzen, da dieser dann eh gepolstert sein soll.

6

Montag, 23. September 2013, 08:15

Hey,

das sieht ja richtig nach was aus!

Ich mache, wie Stefan bereits sagte, den Boden auch immer separat.
Ich markiere dann Mitte Boden und Mitte Tasche und lege diese dann genau übereinander.

Im Regelfall passt das bei mir dann bis auf wenige mm genau.
Bei Rundungen ist das natürlich ein wenig schwieriger, ich errechner daher immer die Bogenlänge, meist geht das dann ganz gut.
"Erfahrung lehrt langsam Robin und auf Kosten vieler Fehler." Zitat Batman 1966

Sven

Fortgeschrittener

Beiträge: 192

Wohnort: Schortens

  • Nachricht senden

7

Montag, 23. September 2013, 10:07

Soll heißen, ihr setzt als letzte Naht, beim Zusammensetzten, die beiden zwischen Boden und Seitenteil? Also eben so, dass das Seitenteil beliebig gekürzt werden kann?

8

Montag, 23. September 2013, 14:16

Nein,

Bei mir sieht das wie folgt aus,

Als erstes markiere ich bei der Taschenvorderseite und bei dem Bodenteil die Mitte.

Dann nähe ich den Boden mittels einfacher Kappnaht an die Seitenteile, im Anschluss setze ich den Boden mittig an, stecke alles fest, bzw. klammer es, je nach Stoffart und fange dann auf einer Seite an festzunähen.
"Erfahrung lehrt langsam Robin und auf Kosten vieler Fehler." Zitat Batman 1966

9

Mittwoch, 20. November 2013, 00:42

Freut mich, dass ich nicht der einzige bin, bei dem es nicht klappt... :D
Bei mir meistens auch zu lang. Bisher hab ich immer ein Stück Paracord genommen und drum rum gelegt und danach die Länge gemessen.