Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tacticaltrim Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 19. August 2013, 21:43

Neuling sucht eine Nähmaschine

Hallo ihr fleißigen Schneider :)

ich bin neu im Forum und nähe auch noch nicht so lange. Sprich seit etwa 1 Jahr. Im Moment nutze ich eine Privileg Superstar Deluxe. Vielleicht kennt jemand von euch das Modell. Auf jeden Fall möchte jetzt eine neue/gebrauchte Maschine kaufen die etwas mehr "Dampf" hat, weil meine Maschine bei mehr als 3 Cordura1100 lagen schnell an ihre Grenzen gerät und hässliche Unternähte zieht oder einfach nicht durch das Material durch kommt.

Ich habe mich durch ein paar Threads gelesen. Kann aber mit ein paar Fachbegriffen und Funktionen von Nähmaschinen nichts anfangen :D vielleicht kann mir jemand von euch eine Nähmaschine empfehlen, die nicht viel schnick schnack hat der kaputt gehen kann sondern die auch durch 7 Lagen Cordura oder mehr kommt und die sinnvolle extra Funktionen hat. Und vielleicht könnt ihr mir auch sagen welche Funktionen für eine Nähmaschine wichtig sind und was diese bedeuten und wozu diese Funktionen die Nähmaschine befähigen.

Über eure Hilfe würde ich mich sehr freuen :)

MfG Jon

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jon« (19. August 2013, 22:28)


2

Dienstag, 20. August 2013, 11:09

Hallo Jon,

zuerst mal wilkommen hier im Forum.

Zu der Nähmaschinenfrage mal: Daß deine Maschine nicht durchkommt, muß nicht unbedingt daran liegen, daß sie zu wenig Dampf hat. Wenn die Nadel stumpf wird, kommt das ebenfalls schon mal vor.

Die hässlichen Unternähte liegen auch vermutlich nicht daran, daß die Maschine zu schwach ist. Das kann auch an der Fadenspannung oder an der Nadelstärke liegen.

Bevor Du jetzt dreistellig oder vierstellig in eine neue Maschine investierst, könntest Du auch mal schauen, ob Du durch eine neue Nadel, geänderte Fadenspannung, anderes Garn oder eine Kombination aus diesen dreien auch zum Ziel kommst.

Wenn es um andere sinnvolle Funktionen geht, wäre gut zu wissen, was Du denn so nähen willst. Eine Funktion ist ja nicht per se sinnvoll, sondern immer nur bezogen auf das, was Du so vorhast zu nähen.

Und einige Dinge kann man an Maschinen ja auch nachrüsten.

Gruß,
Green Ant
Individual Outdoor and Tactical Equipment
fb.com/GreenAntEquipment

3

Dienstag, 20. August 2013, 11:46

Schon mal danke für die Antwort :)
Bei Taschen habe ich keine Probleme. Also da habe ich vernünftige Nähte und komme meistens auch ohne Probleme durch das Material. Nur wenn ich mich an eine Weste setze habe ich oft große Probleme bei Hacken Klett und bei mehreren Schichten Cordura und Gurtband. Dort entstehen dann die hässlichen Unternähte.
Als Nadel benutze ich die Jeans Nadel von Tacticaltrim und das Garn ist auch von tacticaltrim die Gütermann Tera 40 Kingspule.

http://www.quoka.de/haushalt-moebel/sons…tar-deluxe.html

Hier ein Link von meiner Nähmaschine. Wird auf der Seite für 30€ verkauft :D ich weiß nicht ob man da überhaupt was nachrüsten kann und ob sich das bei einem Wert von 30€ überhaupt lohnt.

4

Dienstag, 20. August 2013, 11:57

Hallo,

ich glaube, mit einer anderen Nähmaschine wirst Du das Problem mit den Unternähten nicht unbedingt ändern. Ich habe dasselbe Problem mit dem Garn. Ich habe bei mir mal testweise die Fadenspannung des Oberfadens erhöht, dann war das Problem weg. Das Problem mit den gekräuselten Unternähten habe ich v.a. bei Zickzacknähten und beim Vernähen.

Versuch doch mal, die Fadenspannung des Oberfadens zu erhöhen. Oder testweise ein dünneres Garn zu nehmen - nicht, um das in Zukunft immer zu tun, sondern um festzustellen, ob das das Problem löst. Wenn es das tut, dann hat es nichts mit Deiner Maschine zu tun.

Wenn Du den Eindruck hast, daß Deine Maschine nicht mehr durch die Stofflagen durchkommt, dann mal folgende Frage: Wenn Du die Nadel per Handrad durchtreibst, geht das dann ohne größere Probleme oder kriegst Du das Handrand dann auch nur mit recht viel Gewalt gedreht? Wenn letzteres, dann liegt es eher an der Nadel als an einem zu schwachen Motor.

Gruß,
Green Ant
Individual Outdoor and Tactical Equipment
fb.com/GreenAntEquipment

5

Dienstag, 20. August 2013, 13:41

Mal so mal so. Wenn die Maschine nicht durchkommt kann ich mit dem Handrad meistens durch. Nur wenn die Fäden sich Verheddern komme ich auch mit dem Handrad nicht mehr durch.
Das mit den Fäden und Nadeln werde ich heute mal testen.

6

Dienstag, 20. August 2013, 13:47

Hallo Jon,

mit einem Jahr erfahrung bist du aus meiner sicht aber schon ein alter Hase.

Zur Nähmaschine kann ich sagen, daß ich mit einer betagten Pfaff 362 recht zufrieden bin.
Bei meiner letzten Tasche hatte ich an der dicksten Stelle:
2 Lagen 1000den Cordura, 1 Lage 500den Cordura (alle PU beschichtet)
2 x Gummiband, 1 x Gurtband und noch eine Lage Klettflausch + 2 Lagen Ripsband.

Würde ich vom Design so nicht mehr unbedingt machen, weil es doch eine ganz schöne Berg und
Talfahrt ist. Aber unterm Strich hat sie es ordentlich zusammen genäht.
Probleme gab es eher beim Transport des Materialberges.

Wünsche Dir viel Spaß hier!

7

Dienstag, 20. August 2013, 14:18

Hallo s.Teufel,
naja ;) ich kann zwar nähen und mache es gerne aber in der Hinsicht von Nähmaschinen habe ich nicht so viel Ahnung :S
Nur halt im nähen von Taschen, Westen und Chest Rigs bin ich ganz gut. Aber wenn ich hier so manche Projekte von anderen sehe muss ich schon staunen.

SR Tactical

Corduraquälender Administrator

Beiträge: 546

Wohnort: Kaiserslautern

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 20. August 2013, 18:41

Das Problem IST auch der Materialtransport. Durchstechen tut selbst eine Billigmaschine mit der richtigen Nadel und dem richtigen Faden. Was möchtest du maximal ausgeben? Es gibt vernünftige Gebrauchte Maschinen unter 100€, aber auch teure, neue Industriemaschinen für 4000€...
Stefan Roth
Haspelstraße 44
67657 Kaiserslautern

http://www.facebook.com/sr.tactical

www.sr-tactical.de
info@sr-tactical.de

Tel.: 0631/3606122

Handmade Cordura Gear

Ja, ich arbeite für Messer.

9

Dienstag, 20. August 2013, 19:45

Mein Maximum liegt bei 500€.

Wenn ihr mir empfehlt mir doch eine andere zu kaufen. Weil, Green ja meinte ich soll mal anderes garn und Nadeln ausprobieren.

SR Tactical

Corduraquälender Administrator

Beiträge: 546

Wohnort: Kaiserslautern

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 20. August 2013, 19:57

Richtig. Wegen den Nadeln: Besorg dir mal bei Schmetz eine Packung 90er Jeansnadeln (Freundlich anfragen, Muster...) und geh mit der Fadenspannung ans Maximum.

Ich werde mir eine Pfaff mit Obertransport kaufen, einfach weil ich mittlerweile genug Umsatz mache um eine solche Investition zu rechtfertigen.
Stefan Roth
Haspelstraße 44
67657 Kaiserslautern

http://www.facebook.com/sr.tactical

www.sr-tactical.de
info@sr-tactical.de

Tel.: 0631/3606122

Handmade Cordura Gear

Ja, ich arbeite für Messer.

11

Dienstag, 20. August 2013, 20:00

Meinst du auf dieser Seite?
http://www.schmetz.com/de/ueber-uns/unternehmen/

Wo liegt eine Pfaff preislich? Was ist ein Obertransport? :D

Es gibt verschiedene Stärken bei Nähgarn oder?

Falls ja: Welche dicken sind für was geeignet?

Der_Stuffz

Corduraknecht

Beiträge: 558

Wohnort: Berlin

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 20. August 2013, 20:24

Haste mal die Unterfadenspannung angepasst?

Schau mal nach Sewkey Maschinen oder von Texi.

Gibt gute Angebote.

Obertransport sagt nur aus, dass Du eben nicht nur unten nen Tranporteur sondern auch oben einen hast.

Dadurch verschiebt sich das Material nicht mehr so schnell.

13

Dienstag, 20. August 2013, 20:25

Okay danke schonmal für die Hersteller Namen :)
Ja ich werde mal am Rad drehen wie man so schön sagt ;)

Der_Stuffz

Corduraknecht

Beiträge: 558

Wohnort: Berlin

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 20. August 2013, 20:28

Mit Deiner Maschine wirste auch nicht mehr lange Spaß haben.

15

Dienstag, 20. August 2013, 22:59

Mit Deiner Maschine wirste auch nicht mehr lange Spaß haben.

Würde ich nicht unbedingt zustimmen ohne zu wissen, was er so in der nächsten Zeit nähen möchte.

Achso: Gekräusel im Unterfaden deutet nach meiner beschränkten Erfahrung i.d.R. häufiger mal auf ein Problem mit der Spannung des Oberfadens hin.

Gruß,
Green Ant
Individual Outdoor and Tactical Equipment
fb.com/GreenAntEquipment

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Green Ant« (20. August 2013, 23:46)


16

Dienstag, 20. August 2013, 23:22

Nähen möchte ich: Chest Rigs, Magazintaschen, Westen und vielleicht mal ein Day Pack. Ich denke das meine Maschine da nicht mithalten kann. :S

18

Mittwoch, 21. August 2013, 00:01

Nähen möchte ich: Chest Rigs, Magazintaschen, Westen und vielleicht mal ein Day Pack. Ich denke das meine Maschine da nicht mithalten kann. :S


Hmm... weiß nicht, ob das so der richtige Ansatz ist... ich würde das Pferd ja anders herum aufzäumen - sprich - welche Anforderungen solltest Du an Deine Maschine haben, und dann: welche Maschine erfüllt sie.

Im Moment würde ich (wie Stefan weiter oben schon) sagen, daß es sinnvoll sein könnte, wenn Du eine Maschine mit Obertransport hast und vielleicht ein paar Watt mehr im Motor. Eventuell ein echtes Doppelnadelsystem mit zwei Unterfäden (das ist aber bei dem was Du nähen willst, nicht zwingend).

Gruß,
Green Ant
Individual Outdoor and Tactical Equipment
fb.com/GreenAntEquipment

19

Mittwoch, 21. August 2013, 00:06

Okay. Ja klingt wirklich besser. Nur müsst ihr mir da etwas Starthilfe geben :S
Was ist ein Doppelnadelsystem?
Wie viel Watt etwa?
Was braucht die Nähmaschine noch für Funktionen? Bin bei so was noch total unwissend. Wie oben erwähnt will ich vor allem Taschen und Tragesysteme nähen.

20

Mittwoch, 21. August 2013, 14:26

Um auf die Anforderungen zu kommen, die Du an eine neue Maschine stellen solltest, würde ich Dir vorschlagen, daß Du in Gedanken mal eine Liste machst mit Dingen, die Dir bei deiner derzeitigen Maschine auf die Nerven gehen und bei denen Du sicher bist, daß sie auch wirklich an der Maschine liegen (und nicht an Nadel oder Faden oder fehlerhafter Bedienung).

Bisher hatten wir
  • Faden kräuselt sich auf der Unterseite: ist eventuell mit Regulierung der Fadenspannung behebbar
  • Maschine kommt schlecht durch dicke Lagen durch: ist eventuell mit einer anderen Nadel behebbar
Was gibt's noch?

Gruß,
Green Ant
Individual Outdoor and Tactical Equipment
fb.com/GreenAntEquipment