Sie sind nicht angemeldet.

61

Dienstag, 5. Januar 2016, 11:58

Warte mal, ich hatte da neulich mal einen viel versprechenden Outdoor-Hosen-Schnitt gesehen... Moment... ich suche...
Green Ant
Individual Outdoor and Tactical Equipment
fb.com/GreenAntEquipment

62

Dienstag, 5. Januar 2016, 12:07

Hier, gefunden: klick.

Die wollte ich mir und meinem Sohn mal nähen. (Für meinen Sohn gäbe es dann ein anderes Schnittmuster, das auf die kleinen Größen gradiert ist.)

Ich würde noch Cargotaschen drannähen.
Green Ant
Individual Outdoor and Tactical Equipment
fb.com/GreenAntEquipment

63

Dienstag, 5. Januar 2016, 12:11

Ha, danke! Da werde ich mal genauer hingucken. Was für Schiffe segelst Du denn? Bin da einfach mal neugierig.
Grüße
Bee

64

Dienstag, 5. Januar 2016, 12:15

Ich segle (derzeit wenig, da ich zwei kleine Kinder habe, die beide noch nicht so recht "törn-kompatibel" sind) gecharterte Yachten auf der Ostsee. Früher recht viel, auch schon mal den kompletten Jahresurlaub. Auch als Ausbildungsskipper. Ausgangshäfen waren immer irgendwo zwischen Eckernförde und Lauterbach.
Green Ant
Individual Outdoor and Tactical Equipment
fb.com/GreenAntEquipment

65

Dienstag, 5. Januar 2016, 12:24

Dann hast Du Dir ja auch ordentliche Seebeine erworben!
Grüße
Bee

66

Mittwoch, 6. Januar 2016, 00:01

Ich habe mir den von Dir vorgeschlagenen Schnitt jetzt näher angesehen. Die Hose ist mit Gummiband in der Taille konzipiert und kommt daher für mich leider nicht in Frage - schade. Nochmal vielen Dank für den Tipp. Ich werde die Rugged abzeichnen, den Schnitt ändern und vielleicht zur kommenden Segelsaison noch fertig bekommen. Kann nicht komplizierter sein als ein Abendkleid mit selbst konstruiertem Korsettunterbau zu nähen.
Grüße
Bee

67

Donnerstag, 7. Januar 2016, 16:40

Ich schwitze, weil die erste Naht kompliziert war: Zwei gegeneinander gebogene Teile sollen mit einer glatten Naht aneinander, die auch noch schmalkantig auf einem der beiden Stücke läuft! Ich mußte einige Male längere Stücke wieder aufmachen! Außerdem ist nach dem Vernähen die eine Gesäßhälfte 5 mm länger als vorher. Ich hatte sie noch aufeinander gelegt und sie waren absolut identisch lang. Sachdienliche Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen...

Zum Thema schmalkantig: Wenn möglich nehme ich eine normalbreite Nahtzugabe und schneide sie nach dem Steppen dann zurück (also kürze die Nahtzugabe).

Die Sache mit der wundersamen Verlängerung und Verkürzung von Stoffstücken ist ein noch zu ergründendes Mysterium. Ich hab da schon Anfälle gekriegt!
Grüße
Bee

SR Tactical

Corduraquälender Administrator

Beiträge: 546

Wohnort: Kaiserslautern

  • Nachricht senden

68

Freitag, 8. Januar 2016, 10:52

Das liegt an der Nähmaschine, insbesondere dann wenn eine Haushaltsnähmaschine quasi mehr Material unter den Fuß bekommt als sie transportieren kann. Seit ich auch eine Maschine mit Dreifachtransport umgestiegen bin, ist das Problem eliminiert.
Stefan Roth
Haspelstraße 44
67657 Kaiserslautern

http://www.facebook.com/sr.tactical

www.sr-tactical.de
info@sr-tactical.de

Tel.: 0631/3606122

Handmade Cordura Gear

Ja, ich arbeite für Messer.

69

Freitag, 8. Januar 2016, 18:01

:pinch: oha, dann ist bei mir wohl sparen auf eine Maschine mit Dreifachtransport angesagt.
Grüße
Bee

SR Tactical

Corduraquälender Administrator

Beiträge: 546

Wohnort: Kaiserslautern

  • Nachricht senden

70

Samstag, 9. Januar 2016, 16:32

Langfristig auf jeden Fall, wobei man bei sehr vielen kleineren Projekten auch mit einer Haushaltsmaschine sehr gute Ergebnisse erzielen kann.
Stefan Roth
Haspelstraße 44
67657 Kaiserslautern

http://www.facebook.com/sr.tactical

www.sr-tactical.de
info@sr-tactical.de

Tel.: 0631/3606122

Handmade Cordura Gear

Ja, ich arbeite für Messer.

Der_Stuffz

Corduraknecht

Beiträge: 558

Wohnort: Berlin

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

71

Samstag, 9. Januar 2016, 17:18

Was öfter vorkommen kann als man denkt.

Migo

Fortgeschrittener

Beiträge: 200

Wohnort: Lowersaxony

Beruf: International Asskickin'

  • Nachricht senden

72

Sonntag, 10. Januar 2016, 19:36

Ist doch auch immer eine Frage des eigenen Anspruchs?

SR Tactical

Corduraquälender Administrator

Beiträge: 546

Wohnort: Kaiserslautern

  • Nachricht senden

73

Montag, 11. Januar 2016, 22:42

Naja, nur bedingt. Einige Dinge gehen mit einer Haushaltsmaschine schlichtweg nicht. Selbst ein einfaches Chest Rig ist mal schnell 8 Lagen 1000D Cordura dick, da ist Ende. Mit einer Industrienähmaschine kein Problem.
Stefan Roth
Haspelstraße 44
67657 Kaiserslautern

http://www.facebook.com/sr.tactical

www.sr-tactical.de
info@sr-tactical.de

Tel.: 0631/3606122

Handmade Cordura Gear

Ja, ich arbeite für Messer.

Migo

Fortgeschrittener

Beiträge: 200

Wohnort: Lowersaxony

Beruf: International Asskickin'

  • Nachricht senden

74

Dienstag, 12. Januar 2016, 07:28

Stimmt, irgendwann ist halt Ende. Einige Dinge lassen sich durch Design lösen, irgendwann ist aber das Ende erreicht.
Ich merke das ständig bei dickeren Materialien (zB Loden, Neopren, Gurtband) das man irgendwann einfach an eine Grenze kommt ... das Zeug muss ja noch drunter passen und transportiert werden können.

Der_Stuffz

Corduraknecht

Beiträge: 558

Wohnort: Berlin

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

75

Dienstag, 12. Januar 2016, 09:26

Am besten ist es, wenn man wirklich zwei Maschinen hat. Manches muss nicht mit der Dicken Berta gemacht werden.

Grade dünnere Sachen werden dann meist nichts mehr.

76

Dienstag, 12. Januar 2016, 13:07

Ja, wenn der zu nähende Stapel zu dick ist, kommt man natürlich nicht weiter. Ich habe für meine Maschine einen Rollenfuß, der die Reibung minimiert. Hat mir schon gut geholfen, gerade gestern erst bei Leggings aus ziemlich dickem Teddyvlies (einfache Kappnaht). Gibt's aber nicht für jede Maschine.
Grüße
Bee

77

Freitag, 6. Mai 2016, 20:16

Ein tolles Projekt und ein klasse Ergebnis! Wo hast du dir dein Logo machen lassen ich bin auf der Suche nach einem Laden, der mir so etwas macht.
LG Felix
Meine Lieblingsfarbe ist schwarz :love: - schwarz ist keine Farbe :evil: !
8| ok dann Multicam :thumbsup:

78

Freitag, 6. Mai 2016, 20:43

Das Logo habe ich selbst entworfen. Die Aufnäher damit hat aufnaeher4u.de gemacht. Die können viele gute Sachen.

Gruß,
Green Ant
Individual Outdoor and Tactical Equipment
fb.com/GreenAntEquipment