Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 9. Januar 2016, 22:19

Verbandpäckchen

Moin allerseits,

ich bin der Phil, recht frisch unterwegs wenns ums MYOG geht, und schaue nun seit einiger Zeit hier neugierig im Forum herum.
Nun wird es jedoch Zeit auch mal was von mir zu zeigen.

Die Idee war es, einfach einen offenen Pouch für Verbandmaterial zu nähen, der im Rucksack oder in der Autotür Platz findet.
Gleichzeitig war es ein super Einstieg, um ein wenig Gefühl für's nähen zu bekommen.
»Philsener« hat folgende Dateien angehängt:
  • FullSizeRender-1.jpg (81,75 kB - 92 mal heruntergeladen - zuletzt: 12. August 2017, 15:11)
  • FullSizeRender-2.jpg (74,76 kB - 92 mal heruntergeladen - zuletzt: 12. August 2017, 15:11)
  • IMG_0720.jpg (48,64 kB - 75 mal heruntergeladen - zuletzt: 12. August 2017, 15:11)

2

Samstag, 9. Januar 2016, 22:57

Hej Phil,
cool geworden. Ist ein bisschen den Kulturtaschen, die man hinhängen und ausklappen kann, nachempfunden, nicht? Auf welcher NähMa arbeitest Du?
Grüße
Bee

3

Sonntag, 10. Januar 2016, 22:10

Hej Bee,

Danke dir!
Ja genau so war die Idee, jedoch ist die eine Seite auf dem Kopf wenn man diese anhängt,
da muss ich mal beim nächsten pouch etwas überlegen.
Genäht hab ich es auf Muttis Haushaltsmaschine, eine Janome, das Modell kann ich ausm
Kopf leider nicht sagen. ^^

Grüße
Phil

Der_Stuffz

Corduraknecht

Beiträge: 558

Wohnort: Berlin

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 12. Januar 2016, 09:40

Sieht gut aus.

Nächstes mal einfach von oben nach unten alles vernähen und ausreichend Platz lassen, sonst bekommste das Teil nur schwer zu.

5

Dienstag, 12. Januar 2016, 13:20

Hm, und ich hatte gedacht, das soll so. Im Auto sitzend hat man nicht viel Platz. Es fällt nichts heraus, wenn die Seiten der Gravitation nachgeben und aus Versehen nach unten klappen. Ich vermute, dass diese Anordnung praxistauglicher ist.
Grüße
Bee

Der_Stuffz

Corduraknecht

Beiträge: 558

Wohnort: Berlin

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 14. Januar 2016, 21:00

Kommt halt drauf an, wie man es genau machen möchte. Wenn man es nicht anhängen möchte macht das wieder Sinn. Gibt aber auch da verschiedene Ansätze.

SR Tactical

Corduraquälender Administrator

Beiträge: 546

Wohnort: Kaiserslautern

  • Nachricht senden

7

Freitag, 15. Januar 2016, 06:46

Deine Tipps sind ja gold wert :rolleyes:
Stefan Roth
Haspelstraße 44
67657 Kaiserslautern

http://www.facebook.com/sr.tactical

www.sr-tactical.de
info@sr-tactical.de

Tel.: 0631/3606122

Handmade Cordura Gear

Ja, ich arbeite für Messer.

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher