You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Tacticaltrim Community. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Monday, November 30th 2015, 12:59pm

Ausstattung einer Küchenkiste für Offroad-Touren

Hallo zusammen

Ich hab im Vorstellungsbereich ja schon geschrieben das ich meine Ausrüstung für Offroad-Campingtouren selber entwickel und dafür auch öfter Sachen nähe. Hier möchte ich euch mal kurz meine Ausrüstung der Küchenkiste vorstellen. Die Kiste ist eine Eurobox in 40x60cm und an einer Außenseite sowie im Deckel habe ich jeweils eine Flauchklettfläche angebracht. Außen wird ein Klettpanel mit Halterungen für Seife, Spüli, zwei Feuerzeuge und zwei geschloßenen Taschen für Kocherzubehör und ähnliches angebracht. Auf der Klettfläche im Deckel werden Stecktaschen angebracht die mein Besteck und Kochutensilien sowie Müllbeutel etc. enthalten. Durch das Klettsystem sind die Taschen halt auch problemlos herausnehmbar und die Sachen können auch abseits der Küchenkiste verwendet werden. Ich steh mit der Verarbeitung der Einfassbänder noch etwas auf Kriegsfuß daher ist das noch nicht überall 100%tig geworden aber für meine Verwendung ist das im Moment ausreichend.

Ich bin jetzt mal gespannt was die Experten hier dazu sagen.

Gruß Markus

index.php?page=Attachment&attachmentID=339 index.php?page=Attachment&attachmentID=340

index.php?page=Attachment&attachmentID=341 index.php?page=Attachment&attachmentID=342

Migo

Intermediate

Posts: 205

Location: Lowersaxony

Occupation: International Asskickin'

  • Send private message

2

Tuesday, December 1st 2015, 7:40am

Ja cool, sieht sehr zweckmäßig aus!

4x4-Grüße!
Migo

3

Tuesday, December 1st 2015, 9:37pm

Hallo!

Na ist doch eine schicke Armatur, die Du da genäht hast!

Was die Einfassbänder angeht: die sind wirklich kniffelig und brauchen eine Menge Übung, damit sie sauber aussehen. So wie an industriell hergestellten Sachen werden sie nicht, weil die mit Maschinen arbeiten, die extra dafür konfiguriert sind.

Bei der Tasche ganz links hast Du einen arg schmalen Radius gewählt. Da geht das Ripsband naturgemäß nicht gerne rum. Was man machen kann, ist eine Rundung durch mehrere gleiche Winkel zu ersetzen. Um die Winkel herum kann man das Einfassband gut herum"knicken". Also in dem Fall bspw. 4 Ecken je 45°. Sieht auch ganz gut aus.

Was sind das für Bänder, die Du bei den vier mittleren breiten 5 cm-Stretch-Einfassungen je nach unten genäht hast? Das hat eine Naht in der Mitte, oder? Was ist das?

Gruß,
Green Ant
Individual Outdoor and Tactical Equipment
fb.com/GreenAntEquipment

4

Tuesday, December 1st 2015, 10:19pm

Was sind das für Bänder, die Du bei den vier mittleren breiten 5 cm-Stretch-Einfassungen je nach unten genäht hast? Das hat eine Naht in der Mitte, oder? Was ist das?



Da ich kein schmales Gurtband zur Hand hatte hab ich einfach nen Stück Cordura genommen und so übereinander gelegt das es nich ausfransen kann und dann das ganze einfach vernäht. Deshalb die Naht in Längsrichtung. War halt eine Notlösung.

Gruß Markus