Sie sind nicht angemeldet.

1

Freitag, 23. Oktober 2015, 14:24

Workbag in Kryptek Typhoon

Die Soldaten und ehemaligen unter euch kennen ja sicher die "alte" Werkzeugtasche zb fürs Kettenwerkzeug oder die KfZ-Wartung. Sind ja bei vielen sehr beliebt fürs Private bzw als Tasche für den Dienst. Ich selbst konnte leider nie eine solche ergattern und habe mir deswegen vor ein paar Jahren einen günstigen Nachbau gekauft. Naja - mittlerweile war die ziemlich verbraucht. Ich habe mir auf der Basis der alten Tasche dieses mal eine eigene gebaut.

Aus Kryptek Typhoon und mit separaten, verschliessbaren Innentaschen für Kleinkram (Ausweis, Schlüssel usw).






Obermaterial 500D. Die Innentaschen sind aus Netzgewebe und werden durch RV verschlossen. Der Boden ist verstärkt.

MfG Benni

Migo

Fortgeschrittener

Beiträge: 200

Wohnort: Lowersaxony

Beruf: International Asskickin'

  • Nachricht senden

2

Montag, 26. Oktober 2015, 07:18

Schick!

3

Montag, 26. Oktober 2015, 20:30

Sieht gut aus. Hat auch Innenleben, wenn ich das recht sehe...
Green Ant
Individual Outdoor and Tactical Equipment
fb.com/GreenAntEquipment

4

Dienstag, 27. Oktober 2015, 07:50

Eingenäht sind 4 Innentaschen aus Netzgewebe für Ausweis, Schlüssel, Geldbörse ect.

5

Dienstag, 27. Oktober 2015, 18:39

Feine Arbeit - hast du 500´er oder 1000´er Cordura verwendet ?

6

Dienstag, 27. Oktober 2015, 21:30

Ich benutze fast nur noch 500D. Wesentlich einfacher zu verarbeiten. Ich finde es durch die feinere Struktur auch haptisch angenehmer.

Ausserdem ist es ein Trugschluss, dass 1000D, wohl dem Namen nach geschuldet, doppelt so Reissfest ist wie 500D.

7

Mittwoch, 28. Oktober 2015, 16:27

Reißfestigkeit ist sicherlich nicht viel höher beim 1000er. Die Frage wäre, wie das bei der Scheuerfestigkeit aussieht...
Green Ant
Individual Outdoor and Tactical Equipment
fb.com/GreenAntEquipment

8

Freitag, 6. November 2015, 21:34

Hast du sie vom Original nachgebaut?

9

Samstag, 7. November 2015, 08:13

Ich habe meine alte zerlegt und die Teile gleich als Vorlage für die Zuschnitte benutzt.

10

Samstag, 7. November 2015, 12:11

Hast du das Schnittmuster als Dateivorlage gemacht oder direkt von den originalen Teilen aufgezeichnet?
Ich habe noch eine Uralte die ich nicht unbedingt zerlegen möchte! Die Abdeckleiste über dem RV hast weggelassen?

Die ist dir wirklich sehr gut gelungen :thumbup:

11

Samstag, 7. November 2015, 20:41

Die Abdeckleiste finde ich überflüssig. Ich habe die Tasche tatsächlich zerlegt und Form und Maße direkt von den Teilen (sind ja nur zwei) abgenommen.

Danke fürs positive Feedback. :)

12

Sonntag, 8. November 2015, 12:48

Wer das Urmodell nicht kennt:
index.php?page=Attachment&attachmentID=338

Inzwischen ein Sammlerstück geworden!

13

Samstag, 21. November 2015, 20:04

Ich habe im Kundenauftrag einen weiteren Workbag gebaut und habe die ganze Sache mal mit der iPhone timelapse gefilmt. Nur die Nähvorgänge an sich. Nicht zu sehen sind anzeichnen, zuschneiden, konfektionieren, fixieren usw. Das meiste also :biggrin:

https://www.youtube.com/watch?v=OMd9oTKT7Xc

Angefangen habe ich auf der Industrieretter - weiter genäht hatte ich dann auf der Pfaff. Sorry für das Hochformat. Anders konnte ich es nicht filmen und der Editor hats auch nicht unterstützt.

Migo

Fortgeschrittener

Beiträge: 200

Wohnort: Lowersaxony

Beruf: International Asskickin'

  • Nachricht senden

14

Montag, 23. November 2015, 13:03

Sehr cool!

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen