Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 11. März 2015, 08:56

Zick-Zack Stichabstand einstellen

Hallo Community!

Habe eine Pfaff 138 und habe mich jetzt mittlerweile etwas mit der Zick-Zack Funktion vertraut gemacht.

Ich kann ja folgendes einstellen:

- die breite des Nick-Zack (bei mir max. 5mm)
- die länge der Stiche (Abstand zwischen den einzelnen Stichen, wird vermutlich vom Transporteur geregelt ?)

Wenn ich die Zick-Zack Stiche jetzt enger haben möchte, muss ich da den Transporteur einstellen? Kann ich das selbst einstellen oder muss ich da zum Mechaniker laufen und die Maschine warten lassen ?

Buchi

SR Tactical

Corduraquälender Administrator

Beiträge: 546

Wohnort: Kaiserslautern

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 11. März 2015, 09:04

Das regelst du einfach über den Einstellhebel für die Stichlänge.
Stefan Roth
Haspelstraße 44
67657 Kaiserslautern

http://www.facebook.com/sr.tactical

www.sr-tactical.de
info@sr-tactical.de

Tel.: 0631/3606122

Handmade Cordura Gear

Ja, ich arbeite für Messer.

3

Mittwoch, 11. März 2015, 09:12

Ich hab den Einstellhebel schon komplett auf Anschlag quasi (bei der Markierung 0) und es liegt noch etwa 1mm oder mehr zwischen den Stichabständen.

Migo

Fortgeschrittener

Beiträge: 205

Wohnort: Lowersaxony

Beruf: International Asskickin'

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 11. März 2015, 11:20

Das hängt natürlich von der Maschine ab und evtl. ist das der kleinste Stichabstand den die Maschine machen kann (was ich mir aber nicht vorstellen kann).
Grundsätzlich macht es mal Sinn so ein altes Schätzchen von einem Profi warten zu lassen?

- Migo

5

Mittwoch, 11. März 2015, 13:31

Ich werd bei Zeiten mal bei meinem Mechaniker des Vertrauens vorbei sehen und ihn dazu näher befragen...

eartsch

Anfänger

Beiträge: 5

Wohnort: Deutschland

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 12. März 2015, 00:33

Servus,
ich habe die selbe Maschine. Das kannst du über die Drehfunktion am Rückwärtshebel regulieren. Aber wenn du den Abstand nicht kleiner als einen Millimeter bekommst scheint da wirklich was verstellt oder kaputt zu sein. > Mechaniker..!
Grüße

7

Donnerstag, 12. März 2015, 13:36

Danke, ist mir bekannt. Nur hätte ich gerne einen sehr engen Zick-Zack-Stich. Werde wohl oder übel die Lady zum Mechaniker bringen müssen.

8

Mittwoch, 18. März 2015, 05:11

Moinsen! Falls das Problem noch akut ist:

Hast Du die Maschine denn schon mal "tiefengereinigt"? Dein Problem hört sich mE sehr nach einem verschmutzten bzw. verharzten Steller an. Ist bei den 138ern ja alles rein mechanisch und sehr stabil konstruiert, da geht so schnell nichts kaputt.

Ausblasen, entfetten und ggf.entrosten, nochmal ausblasen und an den neuralgischen Punkten ölen hilft bei den alten Pfaff (u.a.) meist wahre Wunder und verlängert das Lebensalter derselbigen enorm...

Soweit nicht bekannt/ vorhanden, hier nochmal der Link zu einem Manual der 138, auf Seiten 4, 5 und 6 sind die Reibungsstellen dargestellt, die regelmäßig geölt werden sollten:

http://www.buzzerco.com/pfaff/pfaff-138.pdf


Gruß,
Sebastian

9

Mittwoch, 18. März 2015, 21:12

@BennyTC: Danke für die hilfreichen Tipps. Hab das Ding jedoch heute zu einem anderen Mechaniker gebracht und hoffe, dass der das Problem beheben kann.
Der erste Mechaniker hat sie angeblich entharzt usw jedoch relativ ungenau eingestellt. Mal schauen was dieser Mechaniker erreicht. Laut seinen Angaben ziemlich schwer einzustellen weil bis es zu 100% passt, es eine ziemliche Tüftlerei ist.

Werd dann eine Info geben ob es was gebracht hat.

Ähnliche Themen