Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tacticaltrim Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

SR Tactical

Corduraquälender Administrator

  • »SR Tactical« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 546

Wohnort: Kaiserslautern

  • Nachricht senden

1

Samstag, 13. Dezember 2014, 21:19

Enterprise Resource Planning, welches ERP-System ist geeignet?

Ich denke, das handschriftliche Auftragsbuch kennt jeder.

Mir reicht das nicht mehr.

Ich suche eine Software, die mir ermöglicht meinen Wareneingang, Warenausgang, die Aufträge und so weiter zu erfassen und gegebenenfalls terminlich zu koordinieren.

Setzt hier jemand soetwas ein?
Stefan Roth
Haspelstraße 44
67657 Kaiserslautern

http://www.facebook.com/sr.tactical

www.sr-tactical.de
info@sr-tactical.de

Tel.: 0631/3606122

Handmade Cordura Gear

Ja, ich arbeite für Messer.

Migo

Fortgeschrittener

Beiträge: 200

Wohnort: Lowersaxony

Beruf: International Asskickin'

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 14. Dezember 2014, 17:19

Soll das auch verschiedene Materialien verwalten können, die Du für die Produktion brauchst und dann in fertige Artikel aufgehen?
Online-Shop-Anbindung?
Cloud oder lokale Installation?

Lass Deinen Gedanken mal freien lauf ...

Beiträge: 82

Wohnort: Trier

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 16. Dezember 2014, 23:28

Uii, von ERP bisher noch nichts gehört.

Ich habe mir für mich (nur aus Interesse, bisher keine größere Auslastung) eine schöne Excelliste erstellt mit allen möglichen Formeln.
Wobei ich ein Datenblatt habe für alle Artikel, von jedem meiner Zulieferer, aus der dann auch gleich gefiltert wird, welcher der
günstigste ist.
Dann ein Datenblatt für verkaufte Artikel, eins für Produktpreiskalk. als auch für jeden einzelnen Artikel eine SeKo Analyse.
Und ein Blatt auf welchem ich ein Werkstück eingeben kann und mir sofort ausgewiesen wird wie viel ich bestellen muss.

Bsp. Handgranatentasche xy:

0,3m Gurtband Oliv
0,05 Cordura 560er (Hier nehme ich dann den 0,05 Teil eines 1x1,5 großen Stücks Cordura)
2 Malice Clips
1 Buckle

Dort gibt mir das Programm dann aus, dass ich folgendes bestellen muss:
1m Gurtband
1 Cordura 560er
2 Malice Clips
1 Buckle

Da bei mir derzeit Access als Zusatz ausgebildet wird, werde ich beides denke ich demnächst verknüpfen, so als Hobby.

SR Tactical

Corduraquälender Administrator

  • »SR Tactical« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 546

Wohnort: Kaiserslautern

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 18. Dezember 2014, 22:09

Das geht absolut in die richtige Richtung.

Insgesamt will ich aber:

-Lieferzeiten dokumentieren
-Deadlines einhalten
-Material erfassen
-Nachkalkulation durchführen können
-Arbeitszeit erfassen

Schlussendlich will ich genauer wissen, was mich ein Produkt kostet, und was ich dann daran verdiene. Zusätzlich möchte ich vermeiden, dass Material quasi vergessen wird, weil es noch irgendwo rumliegt. Es ist mir schon ein paar Mal passiert, das ich Material bestellt habe, von dem ich eigentlich genug vorrätig hatte. Das ist natürlich ungeschickt und sollte vermieden werden können.
Stefan Roth
Haspelstraße 44
67657 Kaiserslautern

http://www.facebook.com/sr.tactical

www.sr-tactical.de
info@sr-tactical.de

Tel.: 0631/3606122

Handmade Cordura Gear

Ja, ich arbeite für Messer.

Migo

Fortgeschrittener

Beiträge: 200

Wohnort: Lowersaxony

Beruf: International Asskickin'

  • Nachricht senden

5

Samstag, 20. Dezember 2014, 13:45

Hast Du denn für alles Produktionsstücklisten/Rezepturen/whatever?
Alles wo's um Meter geht, kannich mir das ganz gut feststellen. Bei m² (Cordura whatever) stelle ich mir das schon schwieriger vor. Da kann das allemal nur ein grober anhalt sein.

SR Tactical

Corduraquälender Administrator

  • »SR Tactical« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 546

Wohnort: Kaiserslautern

  • Nachricht senden

6

Samstag, 20. Dezember 2014, 18:37

Rudimentär, ja. Langfristig sieht die Planung hier eine saubere Produktdokumentation vor. Es soll dann für jeden Artikel eine Box geben, die ein Musterteil sowie alle Schablonen enthält, diese Box wiederum soll erfasst werden.
Stefan Roth
Haspelstraße 44
67657 Kaiserslautern

http://www.facebook.com/sr.tactical

www.sr-tactical.de
info@sr-tactical.de

Tel.: 0631/3606122

Handmade Cordura Gear

Ja, ich arbeite für Messer.

Migo

Fortgeschrittener

Beiträge: 200

Wohnort: Lowersaxony

Beruf: International Asskickin'

  • Nachricht senden

7

Montag, 5. Januar 2015, 07:26

Schaue Dir mal das hier an: http://bfm-doku.waaf.net

Finde ich eine kleine (recht unbekannte) aber sehr smarte Lösung.

SR Tactical

Corduraquälender Administrator

  • »SR Tactical« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 546

Wohnort: Kaiserslautern

  • Nachricht senden

8

Freitag, 12. Februar 2016, 17:20

Kurzes Update: Ich habe meine Webseite auf JTL-Shop und die zugehörige Warenwirtschaftssoftware JTL WaWi umgestellt. Entsprechend habe ich jetzt sowohl Warenwirtschaft als auch einen Online-Shop. Was jetzt noch fehlt ist die Anlage aller Produkte, bzw. die Dokumentation dieser.

Langsam aber sicher gedeiht das aber und nimmt Form an.
Stefan Roth
Haspelstraße 44
67657 Kaiserslautern

http://www.facebook.com/sr.tactical

www.sr-tactical.de
info@sr-tactical.de

Tel.: 0631/3606122

Handmade Cordura Gear

Ja, ich arbeite für Messer.

Migo

Fortgeschrittener

Beiträge: 200

Wohnort: Lowersaxony

Beruf: International Asskickin'

  • Nachricht senden

9

Freitag, 12. Februar 2016, 17:27

Datenpflege ist und bleibt das schwerste in einem solchen Projekt. Viel Erfolg.

10

Sonntag, 14. Februar 2016, 12:12

Ich hatte das auch kurz erwogen, es aber dann doch erstmal sein lassen... Obwohl die Lizenzen für JTL Shop eigentlich ganz ok sind.

Und das coolste: das WaWi-Modul kannst Du mit Supplier-WaWi-Modulen vernetzen, dann hast Du eine Just-in-time-Produktionsversorgung!
Green Ant
Individual Outdoor and Tactical Equipment
fb.com/GreenAntEquipment

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher