Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 2. Dezember 2013, 22:29

Projekt "GPS Pouch"

Hallo,

ich hatte mir neulich ein neues (naja, gebrauchtes) GPS-Gerät bei Ebay ersteigert, nämlich ein Garmin Oregon 450 (H: 11 cm x B: 6 cm x T: 3,5 cm):



Dafür wollte ich mir eine Pouch basteln, die farblich zu meinem TT Combat Pack in Multicam passt. Mitgeliefert ist bei dem GPS-Gerät ein Clip, das man hinten dranstecken kann und ein großer Karabiner, den man wiederum an das Clip stecken kann. Dann baumelt das Gerät schön lässig an einem herum. Finde ich keine angenehme Trageweise. Wenn ich mal ein paar Schritte spurten möchte, habe ich keine Lust darauf, daß das Gear, das an mir runterhängt, mich verprügelt. Rumschlackern geht gar nicht.

Da das GPS-Gerät ein Touch-Screen hat, das auch mit Handschuhen bedienbar ist, wollte ich, daß die Pouch auch mit Handschuhen bedienbar ist.

Daraus ergab sich ungefähr folgendes Lastenheft ("Was soll die Pouch können?"):

[1] Die Pouch soll zu meinem TT Combat Pack multicam passen.

[2] Die Pouch soll an meinen TT Combat Pack einfach "anklinkbar" sein.

[3] Die Pouch soll mit Handschuhen bedienbar sein.

[4] An die Pouch soll eine Fangleine (die an das GPS-Gerät angeschlauft ist) knotbar sein (damit es einem nicht runterfällt, wenn man es mal rausholt und nicht aufpasst).

[5] Das ganze soll schön robust sein, so daß auch mal Zweige im Unterholz dagegen hauen können, ohne die Pouch oder deren Inhalt kaputtzukriegen.

So, im nächsten Schritt kommt natürlich wie üblich das Pflichtenheft. Ich kann's halt nicht lassen.
Green Ant
Individual Outdoor and Tactical Equipment
fb.com/GreenAntEquipment

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Green Ant« (2. Dezember 2013, 23:01)


2

Montag, 2. Dezember 2013, 22:40

#1

So. Weiter geht's. Hier das Pflichtenheft ("Wie soll die Pouch das machen?")

Zu [1]: Ich baue die Pouch im wesentlichen aus haltbarem Multicam Gurtband, Multicam Klettflausch und Multicam Gummiband.

Zu [2]: Auf die Rückseite kommen drei direkt aneinander grenzende Molle-Streifen und zusätzlich noch ein frei laufender Molle-Riemen. Damit kann man die Pouch sowohl am Brustgurt des Rucksacks befestigen als auch an ganz normalen Molle-Panelen (entweder über ein Malice-Clip oder über den angebauten Molle-Riemen).

Zu [3]: Ich baue ein Ziehsystem ein, das beim Öffnen der Pouch den Inhalt automatisch ein wenig nach oben schiebt (einem in die Hand schiebt). Damit muß man dann nicht in Handschuhen in eine enge Pouch versuchen hineinzugreifen. Zudem bekommt die Öffnung der Pouch noch ein Paracord zum besseren Greifen. (Das System, das einem beim Öffnen den Inhalt in die Hand schiebt, hatte Mike glaube ich so ähnlich schon mal vorgestellt.)

Zu [4]: An die Pouch kommt unten noch ein D-Ring dran, um daran eine Fangleine anknoten zu können.

Zu [5]: Ist bereits durch die Materialwahl in [1] geklärt. Zudem wird alles so gut mit Stoff bedeckt sein, daß das GPS-Gerät an sich keinerlei Angriffsfläche bietet. (Das GPS-Gerät selbst ist allerdings auch bereits recht robust und IPX7.)

Nun denn frisch ans Werk!
Green Ant
Individual Outdoor and Tactical Equipment
fb.com/GreenAntEquipment

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Green Ant« (2. Dezember 2013, 23:01)


3

Montag, 2. Dezember 2013, 23:00

#2

Das "Rückgrat" der Pouch wird gedoppeltes Multicam Gurtband 50 mm (am Ende natürlich ein paar cm verstürzt, dort dann also also vierfach). Das wird an den Kanten zusammengenäht und dann auch nochmal in der Mitte längs, damit es keine Wellen schlägt, wenn es gebogen wird (als Garn wird natürlich wieder das bewährte Gütermann Tera 40 verwendet):


Bild 1 - Das Rückgrat der Pouch


Aufgesetzt wird jetzt ein einfacher Streifen Multicam Gurtband 38 mm. Hier wird der gerade angenäht. Dieser Streifen wird später die Öffnungsvorrichtung werden:


Bild 2 - Schmaleren Gurtbandstreifen aufnähen


Als nächstes wird auf der vorderen Seite unten der D-Ring mit einem kurzen Stück 25 mm Multicam Gurtband für die Fangleine angenäht. (Merke: der ist nicht untergeklappt, weil direkt darüber Klettflausch kommt. Sieht man später noch auf 'nem Foto.) Zugegebenermaßen ist Klett nicht soo taktisch, aber ich hatte gerade keinen Side Release Buckle 40 mm da. Vielleicht ändere ich das noch. So sieht's jedenfalls aus:


Bild 3 - Der D-Ring wird angenäht
Green Ant
Individual Outdoor and Tactical Equipment
fb.com/GreenAntEquipment

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Green Ant« (3. Dezember 2013, 12:48)


4

Montag, 2. Dezember 2013, 23:07

#3

Nach der Montage des Klettflausch- und Kletthaken-Pads sieht das ganze dann schon mal so aus:


Bild 1 - Das Innenleben


Die "Schlaufe" ist das innen laufende 38 mm Band, nach "hinten weg" liegt das 50 mm breite Band, das die "äußere Schicht" bildet. Als nächstes werden an den Seiten Streifen aus 50 mm Multicam Gummiband angenäht, damit das GPS-Gerät auch schön eng und rutschfest reinpasst (links sieht man schon den bereits angenähten vertikalen Molle-Riemen aus 25 mm Multicam Gurtband:


Bild 1 - Die Seiten der Pouch werden angenäht
Green Ant
Individual Outdoor and Tactical Equipment
fb.com/GreenAntEquipment

5

Montag, 2. Dezember 2013, 23:13

#4

Und so sieht das ganze dann in fertig von vorne aus. Zum Greifen mit Handschuhen ist noch Paracord unten an der Lasche angebracht - man muss also einfach nur den Knoten in die Hand nehmen und das ganze nach oben aufreißen:


Bild 1 - Fertig, Sicht von vorne


So von der Seite:


Bild 2 - Fertig, Sicht von der Seite


Man sieht, daß das GPS-Gerät schön eng und kuschlig eingebaut ist. Hier mal von vorne, wenn die Pouch geöffnet ist:


Bild 1 - Sicht von vorne, offen
Green Ant
Individual Outdoor and Tactical Equipment
fb.com/GreenAntEquipment

6

Montag, 2. Dezember 2013, 23:21

#5

Und so funktioniert die Mimik, die dem Benutzer der Pouch beim Öffnen den Inhalt "entgegenhebt":


Bild 1 - Pouch von der Seite, geöffnet


Wenn man den Deckel aufklappt (hier nach links oben), hebt einem die innen liegende "Zunge" aus dem schmaleren 38 mm Gurtband den Inhalt entgegen, so daß man ihn oben bequem greifen kann. Schiebt man das GPS-Gerät wieder zurück, dann schiebt man auch die "Zunge" wieder zurück auf den Pouch-Boden und das Gerät ist schön tief verstaut.

Zum Schluß natürlich noch die Rückseite:


Bild 2 - Rückseite. Links: Molle-Riemen untergeschlaut. Rechts: "frei fliegend".*


Wie schon geschrieben, 3 querlaufende Molle-Bändersowie ein (hier unten drunter geschlaufter) freier vertikaler Molle-Riemen. Somit kompatibel sowohl für "Flechtarbeiten" als auch für die Verwendung mit einem Malice-Clip.

Das war übrigens alles mit meiner ganz normalen Haushaltsnähmaschine Brother innov-is 10a noch kein Problem. Maximum waren 6 Lagen Gurtband plus 2 Lagen Gummiband.

* Mit der Stecknadel fixiert, sonst steht der nämlich senkrecht Richtung Kamera-Objektiv. Dann sieht man nix auf dem Foto.
Green Ant
Individual Outdoor and Tactical Equipment
fb.com/GreenAntEquipment

SR Tactical

Corduraquälender Administrator

Beiträge: 546

Wohnort: Kaiserslautern

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 3. Dezember 2013, 08:07

Sieht gut aus, ich bin auf den ersten Praxisbericht gespannt. Bei den Klettflächen würde ich noch empfehlen eine Box-X-Naht zu nähen, aber das sollte auch so halten. Bei den PALS-Schlaufen auf der Rückseite sieht es etwas knapp genäht aus, das könnte ausreißen. Lass da lieber 1-2mm mehr Material überstehen. Lass uns wissen wie das Einschlaufen mit dem Band hält, ich bin MALICE-Clip Fan.
Stefan Roth
Haspelstraße 44
67657 Kaiserslautern

http://www.facebook.com/sr.tactical

www.sr-tactical.de
info@sr-tactical.de

Tel.: 0631/3606122

Handmade Cordura Gear

Ja, ich arbeite für Messer.

8

Dienstag, 3. Dezember 2013, 09:14

Sieht gut aus, ich bin auf den ersten Praxisbericht gespannt. Bei den Klettflächen würde ich noch empfehlen eine Box-X-Naht zu nähen, aber das sollte auch so halten.

Hmm... ja... stimmt. Hätte ich eigentlich machen können... wobei ich vermutlich kein Klett mehr nähme, sondern eine Schnalle.

Zitat

Bei den PALS-Schlaufen auf der Rückseite sieht es etwas knapp genäht aus, das könnte ausreißen.

Werde da mal einen Finger hinterschieben und testweise dran zerren... mal sehen, welchen Eindruck das dann hinterlässt. Ich hab mir da dummerweise keine genauen Gedanken zu gemacht, hätte die im Grunde als erstes nähen sollen, dann hätte ich die problemlos auch weiter innen annähen sollen (so sind sie auch nicht spezifikationsgemäß 4 cm breit, sondern fast 5 cm, das soll eigentlich ja auch nicht sein).

Zitat

Lass da lieber 1-2mm mehr Material überstehen. Lass uns wissen wie das Einschlaufen mit dem Band hält, ich bin MALICE-Clip Fan.

Wenn ich die Pouch nochmal nähen sollte, würde ich das auch machen. Das Einschlaufen mit dem Band hab ich schon mal getestet, das hält bombig. Das Band schlauft man webe-artig durch und steckt es dann von unten so weit wie möglich nochmal wieder hoch. Dadurch, daß ich das Ende "gegen den Strich" umgenäht habe, verhakt es sich dabei auch recht schön.

Gruß,
Green Ant
Individual Outdoor and Tactical Equipment
fb.com/GreenAntEquipment

QuintusDias

Anfänger

Beiträge: 3

Wohnort: Am Bodensee

Beruf: Zivilist

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 3. Dezember 2013, 15:38

Servus, GreenAnt,

darf man fragen, welches Garn und Nadel Du verwendet hast?

Ein tolles Pouch, echt!
:thumbsup:

10

Dienstag, 3. Dezember 2013, 15:40

darf man fragen, welches Garn und Nadel Du verwendet hast?

Gütermann Tera 40, hatte ich oben (Beitrag #2) auch verlinkt.
Als Nadel eine Schmetz 130/705 H-J 110/18 Flachkolbennadel. Die mit der blauen Banderole und Aufdruck "für Jeans".

Zitat

Ein tolles Pouch, echt!

Dankesehr!

Gruß,
Green Ant
Individual Outdoor and Tactical Equipment
fb.com/GreenAntEquipment

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Green Ant« (9. Dezember 2013, 23:45)


QuintusDias

Anfänger

Beiträge: 3

Wohnort: Am Bodensee

Beruf: Zivilist

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 3. Dezember 2013, 15:43

Herrje...
Wer lesen kann...
Danke und sorry für die doofe Frage. :S

12

Dienstag, 3. Dezember 2013, 15:45

Danke und sorry für die doofe Frage.

Wie Sebastian schon schrieb: Gibt keine doofen Fragen, nur doofe Antworten :)

Gruß,
Green Ant
Individual Outdoor and Tactical Equipment
fb.com/GreenAntEquipment

Der_Stuffz

Corduraknecht

Beiträge: 564

Wohnort: Berlin

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

13

Samstag, 21. Dezember 2013, 17:16

Sieht sehr gut aus.

14

Samstag, 28. Dezember 2013, 02:16

doch gefällt mir sehr gut, vor allem weil komplett multicam. 8o